3 Jahre Supakool mit Dj Mad

Wir feiern schon wieder Geburtstag!
Dj Mad kommt auch und hält uns ein derbes Geburtstagsständchen.
Auf dem 2.Floor gibt’s tighte Elektronik Beats Live performt.

Facebook Eventseite >Hier< oder den Flyer klicken!

eistuete_cmyk

Leider hat er den Path nicht auf den Flyer gefunden, aber ist trotzdem mit dabei.
VJ Pathfinder von der Beatplantation bastelt uns ein paar tighte Supakool Mappings auf die Wände!

So sah es z.B. auf der letzten Reisebuero im Bunker aus.

993651_10151731396624710_891592328_n

Dj Mad (Beginner / Hamburg)

DJ Mad

Who is he – the one and only?

»Schmeiß die Platten weg!«, brüllt der Kollege in der roten Gangster Rap Posse-Jacke DJ MAD an. »Niemals!«, schreit MAD atemlos zurück.

Technik-Fan Guido liebt als Kind schon alles was Knöpfe hat und bunt beleuchtet ist, sammelt Radios und dreht an Vaters Dach-Antenne um Tim Westwoods Capital Rap Show auf BFBS empfangen zu können. Vom ersten Lehrgeld dann die ersten Technics. Inspiriert von Don Martin und Spion & Spion heißt Guido Weiss bald nur noch DJ MAD.

Ein gutes Jahr später fummelt MAD bei einem „Absolute Beginners“ -Gig die Anlage heile. Grund genug für Denyo und Eißfeldt ihn vom Fleck weg in die Band zu holen. …die kommenden 15 Jahre Beginner Geschichte. Und DJ MAD geht grundsätzlich mit der Brechstange auf Tour.

Geboren 1971 sieht er entspannt auf alles zurück, was er erlebt hat: den Rise and Fall immer neuer Hip-Hop Innovationen, die Originalität der deutschen Szene, in der immer galt: »Wenn einer ein Sample, einen Rhyme, einen Graffiti-Style benutzt hat, dann fasst du den nicht mehr an, sonst warst du ein Biter oder Faker. Du warst nur gut, wenn du innovativ und eigenständig warst! « Aus diesem Selbstbewusstsein heraus fällt es ihm nicht schwer, die nächste Beginner Platte anzugehen. Es haben sich Tonnen von Material angesammelt, das digitalisiert und in einer Datenbank gespeichert werden will, um überhaupt nutzbar zu sein. »Was nützt dir die eine Platte, die du wegen nur einem Geräusch gekauft hast und sie dann nicht findest?« MAD hat immer das Ohr am Puls der Zeit, für seine Radiosendung auf N-Joy hört er pro Woche schon mal fünf Gigabyte mp3s durch.

»Die Beginner werden, wie immer, einfach aus dem Bauch heraus machen, denn damit sind wir immer gut gefahren. Insbesondere DJs sind doch sowieso alles Sturköpfe, die lassen sich nie etwas reinreden. Deswegen gibt es immer Reibereien, wenn man zusammen auflegt. Und ich bin vielleicht der härteste Sturkopf! « Apropos Auflegen: was DJ MAD mittlerweile alles parat hat und spielen kann, ist so komplex und variabel, dass MAD jeden Abend neu definiert was Hip Hop Party ist. Es ist nicht sein Dilemma, dass er mehr Styles hat, als deine Mudda gute Ratschläge. Es ist sein Markenzeichen. Sein Name sei Vielseitigkeit.

(Hilmar Bender für DJ Mad, Januar 2011)

Veröffentlicht unter News | Hinterlasse einen Kommentar

Yo Scheppert

Bald is es so weit – Unser Supakool Yo´s Endpräsentatie!
Et wird scheppern!
Kommt vorbei!
Eintritt frei!

988701_615488498483049_109362719_n

Veröffentlicht unter News | Hinterlasse einen Kommentar

New Supakool Mashups

Veröffentlicht unter Supakool Radio | Hinterlasse einen Kommentar

Enscheeedeee

969058_512403325480096_2055526152_n

Bild | Veröffentlicht am von | Hinterlasse einen Kommentar

Art Director Jacob Roschinski

Unser Supakool Graficker, ähem ich meine “Art Director – Jacob Roschinski” hat seine erste goldene Schallplatte. dies bedeutet, es wurden mehr als 100.000 allein in Deutschland verkauft, bäääm. wir gratulieren dir gaaanz dolle lieber Jacob!!! die nächste is ne Supakool Pladde ;D

971255_579671272053181_978788874_n

Veröffentlicht unter News | Hinterlasse einen Kommentar

Focus on Goethebunker #2

Die Fotos sind fertig!

965088_389383661171288_787920232_o

Veröffentlicht unter News | Hinterlasse einen Kommentar

Oma Doris

Endlich is´der Sommer da, dazu noch das Finale der Champions League! Das muss gefeiert werden!
Oma Doris feiert das ebenfalls, und möchte das wir anlässlich dessen eine ordentliche Fete in ihrem guten alten Tanzcafé zelebrieren…
Bud, Josh, Felix, Fabian, Cutoon & Marshall Artz sorgen ordentlich für Ramba Zamba !
“Bis 6 Uhr dürfen wir die Bässe richtich aufdrehn” hat ´se gesagt..
über FUNKY PARTY BREAKS, HIP HOP, MASHUP, DUBSTEP & TRAP
würd´sich die Doris total freuen..
Ach ja, Oma hat auch gesagt das sie nix gegen LIVE RAP, BEATBOX, SCRETCHES und den ganzen Kram hat…

eistuete_cmyk

Veröffentlicht unter News | Hinterlasse einen Kommentar